29.04.2017

Der Kranz im April und ein bisschen Bauerngarten......

Hallo meine Lieben,

der April ist fast vorbei und noch kein Kranz online.
Mein Jahresplan wird doch nicht schon im April scheitern......., neeee oder !?.

Also dieses gute Stück ist mehr oder weniger auch nur entstanden,
weil ich auf einmal sehr viele Steckzwiebeln hatte.

Der Bauerngarten wächst und gedeiht....Fotos folgen unten und ich wollte schon ein paar Zwiebeln stecken, doch nirgendwo gab es mehr welche.
Das habe ich hier und da erzählt und schwupp, hatte ich jede Menge ;-).

Habt lieben Dank noch einmal!

Naja und da habe ich dann mal gebastelt.
Mit Zahnstochern die kleinen Zwiebeln anstechen und dann entweder von Innen oder von Außen auf einen Styroporkranz stecken.
Es bedarf ein wenig Übung und Fingerspitzengefühl.
Ist der Kranz fertig, mit Heißkleber einfach Zwiebelschalen in die etwas größeren Löcher kleben, so dass kein Styropor mehr sichtbar ist.







Und da hängt er nun an einem Laden hinter unserer Streuobstwiese.
Obwohl es recht kalt war,
 konnte ich sogar ein paar Bienen beobachten, 
wie sie von Blüte zu Blüte gesummt sind.

Vielleicht gibt es doch ein paar Kirschen.
Blüten haben die kleinen Bäumchen jede Menge und es schaut herrlich aus 
auf der grünen Wiese.






Und nun das neue Projekt ..... .

Ein Teil der Wiese wurde mit dem Trecker geackert
 und dann mit viel Handarbeit zu der bewirtschaftenden Fläche von 9 x 9 Meter 
urbar gemacht.

Bis auf ein paar Abweichungen wurde der Plan verwirklicht.
In der Mitte wächst bereits ein Rotdorn, der schon Knospen trägt.

Total gespannt warte ich auf die Blüte.





Mit Sand habe ich die einzelnen Felder markiert 
und bereits begonnen, kleine Buchshecken zu pflanzen. 

Ich hoffe sie bleibt von sämtlichen Schädlingen verschont, 
denn für diese Hecke kann mach echt nen Wochenendurlaub finanzieren .... all inclusive bitte ;-).

Aber, sie will es ja so haben....., seufzt der Göttergatte.

Den äußeren Rand habe ich allerdings mit Geranium umrandet.
Diesen habe ich bereits in meinem Garten und er ist echt super pflegeleicht, lässt sich unheimlich schnell verpflanzen und verdrängt alles Unkraut.

 Möhren und ein paar Kräuter sind schon gesät und jede Menge Zwiebeln gesteckt.
Beerenhochstämmchen, Hortensien und natürlich Rosen sind auch bereits in die Erde gebracht.

Jetzt muss es nur endlich mal etwas wärmer werden, dann folgt der Rest.







Meine Besten, ich werde euch über das Gedeihen auf dem Laufenden halten.
Ich wünsche euch ein entspanntes langes Wochenende und 
sage:

 winke, winke 

eure 










}, 10)